Sinnvoll

Endlich, nach über 20 Jahren, die ich die Strecke befahre, wurde nun eine nervige Stelle beseitigt.
Der Radweg zwischen Denkendorf und Deizisau im Landkreis Esslingen wurde von der Einfahrt zu einem Institut unterbrochen. Man musste bremsen/anhalten, einen Schlenker Richtung Institut, dann wieder stark in die Gegenrichtung lenken um wieder auf die Fortsetzung des Radwegs zu kommen. Natürlich noch 2 Bordsteine überqueren. Nervig.

Nun endlich ist der Radweg durchgängig, siehe Bild. Was eine Wohltat und wie schön flüssig kann man nun weiterradeln. Endlich mal eine positive Verbesserung für den Radverkehr. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.