An den Nagel gehängt

Das Rennrad und damit auch das Rennradfahren habe ich sprichwörtlich an den Nagel gehängt, siehe Bild.

Nachdem ich nun fast 2 Jahre nicht mehr mit dem Rennrad gefahren bin und es auch voraussichtlich nicht mehr tun werde, habe ich mein Rennrad dekorativ aufgehängt.

Es hat mir über 20 Jahre gute Dienste geleistet und ich will mich nicht davon trennen. Aber unwahrscheinlich, dass ich es nochmals verwenden werde. Allein schon wegen der Geometrie und meinem Rücken. Trotzdem: ein Schritt, der sich komisch anfühlt, auch wenn er nur die Realität bestätigt.

Aber Fahren mit dem Crossrad fühlt sich fast wie Rennrad an, und ein anderes Rennrad ist in Zukunft nicht ausgeschlossen (aber jetzt nicht geplant).

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.