Saisonrückblick Motorrad

31. Dezember, Zeit für einen kurzen Rückblick auf die Motorradsaison 2019:

Vorab: es ist wieder alles gut verlaufen, keine Unfälle, keine großen Schäden und Reparaturen. Von daher kann die Saison schon mal nicht schlecht gewesen sein.

Vom Wetter her kann man auch nichts einwenden. Nicht ganz so heiß und beständig wie 2018, aber trotzdem schön genug für etliche Touren.

A propos Touren: was stand denn an im Jahr 2019?
Natürlich das große Highlight an Pfingsten, die Mehrtaggestour nach Südtirol (Beschreibung hier).
Daneben einige kleinere Touren in die Umgebung und auch Tagestouren. In den Schwarzwald ging es mehrmals und auch über die Schwäbische Alb. Allesamt entspannt und ohne Probleme.

Technisch gibt es einiges zu berichten. Zum einen gab es wieder wieder eine TÜV-Prüfung, ohne Beanstandung. Aber die wohl größten Veränderungen habe ich dieses Jahr endlich umgesetzt:

Tacho: endlich der Umbau von Meilen/h auf km/h! Beschreibung hier.
Lenker und Tachohalter: das wohl größte optische Manko an der Custom habe ich dieses Jahr ersetzt durch einen einfacheren Tachohalter und einen etwas höheren Lenker. Beschreibung hier.

Seit dem gefällt mir mein Motorrad wieder besser und macht wieder mehr Spaß. Was man auch an den Zahlen merkt (2018er-Werte jeweils dahinter in Klammer):

  • Gesamtkilometer gefahren: 3.475 (2.348)
  • verbrauchte Liter Benzin: 181,84 (123,82)
  • Ø-Verbrauch/100 km: 5,23 (5,27)
  • Euro ausgegeben für Benzin: 275,05 (184,72)

Damit mein Fazit: eine tolle Saison 2019, viel Spaß und Glück gehabt. So kann es 2020 weitergehen.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.