Nagel im Reifen
|

Reifenpanne

Es war mal wieder so weit: ich hatte eine Reifenpanne am Motorrad.

Für Allerheiligen war eine Tour geplant, am Brückentag, den 31.10., kontrollierte ich daher nochmal den Luftdruck. Vorne alles in Ordnung, aber hinten gab es Probleme. Bei 2 Pumpen wurde mir kein Druck angezeigt. Seltsam. Also kontrollierte ich den Reifen und fand dieses hier:

Nagel im Reifen
Nagel im Reifen

Ein Nagel steckt im Reifen! Die kurze Hoffnung, dass es nur der Kopf ist und der Nagel nicht durchgeht, zerschlägt sich schnell. Wie im Titelbild zu sehen war der Nagel tief im Reifen.

Und die Luft entweicht. Schnell.

Damit war die Tour am Folgetag erstmal passé.
Mein Versuch, den Reifen mittels Reifenreparaturset wieder lauffähig zu bekommen, scheiterte ebenfalls. War nicht komplett dicht zu bekommen. Obwohl ich bei der Harley damit gute Erfahrungen gemacht habe, hätte ich bei der BMW doch Bedenken. Man ist halt doch schneller, kurviger und mehr mit Sozia unterwegs als auf der Harley.
Ein neuer Reifen muss also drauf. Aber woher nehmen so kurzfristig?

Wie es der Zufall will: ein Freund hatte sich vor kurzen genauso einen Reifen auf Vorrat gekauft. Und ich konnte ihn Abends noch aufziehen lassen und am kommenden Morgen das Rad wieder montieren.
Die Tour war gerettet.

Schade aber um den alten Reifen. Hatte immerhin erst 6300 km runter.


Entdecke mehr von Zweiradblog.com

Melde dich für ein Abonnement an, um die neuesten Beiträge per E-Mail zu erhalten.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.