Saft- und Kraftlos

Letzten Sonntag war es mal wieder soweit. Bin mit Freunden über das Wochenende auf Motorradtour im Thüringer Wald (Bericht folgt), und am Morgen der Rückfahrt geht plötzlich nichts mehr. Kein Klackern, kein orgeln, nicht mal ein kleiner Startversuch. Die Harley bleibt stumm.

Erstaunen, Frust. Sehe mich schon in Thüringen bleiben und auf Montag warten für eine Werkstatt.

Natürlich prüfen wir erstmal alle Sicherungen und Relais. Alles OK. Kann also nur an der Batterie liegen.

Die Batterie ist daheim ständig am Erhaltungsgerät, und sie ist schon 5 oder 6 Jahre alt. Also deutlich über der normalen Haltbarkeit.

Zum Glück hat ein Kumpel ein Starthilfekabel für Mopeds dabei. Also Starthilfe von Harley zu Harley. Und sie springt sofort an. Klarer Fall also. Den restlichen Tag schafft die Batterie dann allein.

Trotzdem gibt es eine neue Batterie: keine Original Harley Batterie, sondern eine halb so teure von Motobatt. AGM-Batterie mit 2,5 Ah mehr. Mal sehen, wie dieser sich schlägt im Vergleich. Die Messlatte mit 5 Jahren liegt ordentlich hoch …

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.