neue Motorradjacke

Nach zig Jahren ist es mal wieder soweit. Ich habe mir eine neue Motorradjacke gekauft.

Die Lederjacke der Harley habe ich aus optischen Gründen bereits letztes Jahr ausgemustert (passt ja wohl nicht auf eine Enduro). Und die Textiljacke aus der Vor-Harley-Zeit war in die Jahre gekommen. Ausgeblichen, nicht mehr dicht.
Kurzfristig hatte ich mir im Frühjahr eine gebrauchte Textiljacke gekauft. War eigentlich ganz zufrieden damit. Jetzt hat sich im Regen aber herausgestellt, dass diese überhaupt nicht dicht war. Wohl falsch gewaschen. Na ja, immerhin war sie nicht teuer.

Jetzt also eine neue Jacke gekauft. Ausgesucht habe ich mir eine Jacke von Held, das Modell Hakuna II. Im Beitragsbild ein Bild aus dem Held-Shop (wegen Urheberrecht: Bildrechte bei Held). Meine Farbkombi ist grau/schwarz.

Die Jacke ist große Belüftungsöffnungen und eine wasserdichte Innenjacke. Muss jetzt nur noch herausfinden, ob und bei welchen Temperaturbereichen ich die Innenjacke verwende. Empfehlung des Verkäufers: bei größeren Touren und bei kaltem Wetter.

Erste Versuche bei 28°C zeigen: da ist die Innenjacke deutlich zu warm. Was ja logisch ist, wollte aber mal die atmungsaktive Membran testen.

Ohne Innenjacke lässt sich die Jacke bestens belüften. Bei einer Abendrunde musste ich sogar die Belüftungsöffnungen schließen, weil es zu frisch wurde.

Was mich stört: es war keine Bedienungsanleitung dabei. Die Jacke bietet so viele Optionen, dass ich vermute, ich habe noch gar nicht alle entdeckt.

2 Gedanken zu „neue Motorradjacke“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.